Gamen und Spielen - Entwicklung eigener Spieleformate in der Bibliothek

Praxisseminar für Bibliothekarinnen und Bibliothekare

 

Gesellschaftsspiele und Games sind längst selbstverständliche Angebote öffentlicher Bibliotheken. Sind Bibliotheken damit auch Orte für öffentliches Spielen?

 

In diesem Praxisseminar stellen die Referenten Lukas Opheiden (Medienpädagoge der Stadtbibliothek Minden) und Frank Sommer (Lesevermittler und Evententwickler von Eventilator Berlin) unterschiedliche Formate zum Spielen und Gamen vor: Events und Projekte für Kinder, Jugendliche, Familien und Erwachsene verschiedenen Alters.

 

An praktischen Beispielen und durch eigenes Ausprobieren werden geklärt:

  • Gamen und Spielen – zwei Begriffe, eine Bedeutung?
  • Spiele- und Games-Angebote der Stadtbibliothek Minden
  • Spieleangebote in anderen ÖB,
  • zukünftige Entwicklungen im Games-Bereich

Der zweite Teil der Fortbildungen setzt in einem kreativen Zirkel „Spin(n)-Rundei“ Ideen für Spiele- und Eventangebote in der Bibliothek frei. In Kleingruppen werden Formate entwickelt nach Klärung von Fragen wie: Wen will die Bibliothek ansprechen? Welche Rahmenbedingungen sind zu beachten? Welche Kooperationspartner sollen eingebunden werden?

Die Konzeptansätze aus den Kleingruppen werden im Plenum besprochen.

 

Ziel der Fortbildung ist es, ein Veranstaltungskonzept „Spiele & Games“ zu entwerfen, das in der eigenen Einrichtung personell wie finanziell umgesetzt werden kann.

Referenten

Lukas Opheiden ist Medienpädagoge in der Stadtbibliothek Minden.

Frank Sommer ist Schauspieler, Lesevermittler und Bibliothekskenner. Er entwickelt seit über 20 Jahren Veranstaltungen und Projekte zur Leseförderung und coacht Bibliotheken bei der Weiterentwicklung ihrer Veranstaltungs- und Bibliothekskonzepte.

 

Methoden

Ausprobieren von Spielen und Games, Kurzvortrag, Präsentation per Beamer, Gruppenarbeit, Konzeptentwicklung in Teamarbeit, Handout zur weiteren Nutzung in der Bibliothek

 

Referenzen

„Die Kombination aus Theorie, Praxis und Selbsterarbeitung war sehr ausgewogen und sinnvoll. Die Veranstaltung wurde gut durch Spielaktivitäten aufgelockert. Die Dozenten Sommer und Opheiden ergänzen sich prima mit ihrem Know-How.“

Stadtbibliothek Hilden, Evaluation Inhouse-Schulung ZBIW Köln

 

Die Fortbildung „Spielen & Gamen“ geht auf eine Initiative des ZBIW Technische Hochschule Köln, Fortbildungsreferat Frau Höft, zurück.

 

Zielgruppen

Beschäftigte Öffentlicher Bibliotheken mit Erfahrung in der Veranstaltungsplanung und -durchführung

 

Teilnehmerzahl

Max. 20
Die Fortbildung kann auch als Inhouse-Schulung für eine Einrichtung gebucht werden.

 

Dauer

5 Stunden zzgl. Pausen

 

Kosten

Fortbildung € 995,- inkl. MwSt. (oder € 70,-/Person bei Gruppen ab 15 Teilnehmer)
Zzgl. Fahrtkosten mit Bahncard 25, ggf. Übernachtung für zwei Referenten

Zurück

Nächste Termine

26.01.2018

Kriminacht

Storkow, Stadtbibliothek

01.03.2018

Buch-fit – Wie Sie Kinder für das Lesenlernen motivieren können

Ludwigsburg, Kulturzentrum

07.03.2018

Comics und Bibliothek: ein Dreamteam - Fortbildung

Hamm, Zentralbibliothek

09.03.2018

Lesefest als Abschluss des Vorlesprojekts: Böse! Böse!

Ein Projekt gefördert durch das Bonus-Programm der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.

Berlin-Neukölln, Karlsgartenschule

19.04.2018

Karaoke-Lesen

Karlstadt, Europäisches Kupferschmiedemuseum

...zur Übersicht Termine